Die andere Partei ist persönlich über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu benachrichtigen. Ist dies nicht möglich, kann die Benachrichtigung per Post oder E-Mail gesendet werden. Die demographische Analyse der Fruchtbarkeit konzentriert sich auf Lebendgeburten, aber nicht alle Schwangerschaften werden auf Term übertragen. Eine Schwangerschaft, die vor der Lebendgeburt endet, unabhängig vom Grund, ist mit einem Schwangerschaftsabbruch (PT) verbunden. PT umfasst sowohl spontane Kündigungen (ST) – Fehl- und Totgeburten – als auch induzierte Abtreibungen (IA). Die Inzidenz von PT wirkt sich auf die Fruchtbarkeitsniveaus aus, da ein beträchtlicher Anteil der Schwangerschaften, der in einer vergleichenden Studie mit 20 Ländern zwischen 4,9 % und 52,0 % liegt und in PT statt einer Lebendgeburt endet [1]. In dieser Studie wurden hohe PT-Anteile nur in Ländern mit einem hohen IA-Gehalt beobachtet. Die T-Werte auf Erhebungsebene variieren je nach Erhebung und den demografischen Merkmalen erheblich (S3-Tabelle). Die untere Tafel von Abb.

1 zeigt den Gesamtprozentsatz der beendeten Schwangerschaften, T, für die 107 Erhebungen an. Für die Umfragen, die die Art des Ergebnisses melden, zeigen die Balken den jeweiligen Beitrag von IA und ST zu allen Kündigungen an. Ein erstes Muster zeigt sich: Hohe T-Werte sind mit einer hohen Prävalenz von FEINE verbunden, wobei die ST-Werte in Ländern mit einem hohen Anteil an beendeten Schwangerschaften nicht ansteigen oder sogar abnehmen. Wir sehen auch, dass die meisten Länder, die die Art der PT melden, hohe Abtreibungsländer sind, mit Ausnahme von Indonesien 2012 und den Philippinen 2003. Die meisten Umfragen, die nicht über die Art des Ergebnisses berichten, weisen jedoch einen geringen Anteil an PT auf, was darauf hindeutet, dass in diesen Ländern die meisten gemeldeten Kündigungen spontan sind. Die Terminierungsraten bieten zwei alternative Indikatoren für das Quanten von PT: TTR und GTR. In Abb. 10 werden TTR und GTR mit T. TTRs verglichen, die darauf hinweisen, dass Frauen in allen Ländern der Cluster 1 und 2 im Durchschnitt weniger als einen Schwangerschaftsverlust im Laufe ihres Fortpflanzungslebens erleiden werden.

Die GFR zeigt, dass dies dem Risiko entspricht, dass weniger als 25 Promille in einem bestimmten Jahr gekündigt werden. Im Gegensatz dazu kann TTR in Ländern mit hohen Abtreibungen höher als zwei Kündigungen sein. Es besteht in der Regel eine enge Verbindung zwischen T und TTR und GTR, wie von der nicht-parametrischen Regressionslinie erfasst. Die Unterschiede zwischen den drei Quantenmaßen werden durch die Bevölkerungsstruktur und die Altersstruktur von Frauen, die Empfängnisverhütung anwenden, getrieben. TTR ist von der Konstruktion nicht durch die Altersstruktur betroffen, könnte aber dennoch betroffen sein, wenn sich die Altersstruktur der Kontrazeptoren von der Gesamtbevölkerung der Frauen unterscheidet. Beachten Sie, dass wir uns TTR als die Summe einer total enstrandierten Abtreibungsrate und einer totalen spontanen Kündigungsrate vorstellen können. TPR kann als Summe von TTR und TFR abgeleitet werden. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass nur einer unserer Patienten mit leicht-mäßiger Vernachlässigung tatsächlich Ziele in richtungsweise konsistenter Weise ausgelassen hat: Patient 13 zeigte deutliche, nahe linke Vernachlässigung (siehe Abbildung 2).